Überladebrücke schützen

Unsere Top 3 Tipps, wie Sie Beschädigungen an Ihrer Überladebrücke vermeiden können

Überladebrücken werden dort eingesetzt, wo eine Vielzahl von Waren in kurzer Zeit umgesetzt werden. Dabei passiert es schnell, dass eine Überladebrücke beschädigt wird, was zu erheblichen Ausfällen der Verladestelle führen kann. Damit Sie dies vermeiden können und gleichzeitig die Sicherheit im Verladebetrieb erhöhen, haben wir Ihnen unsere Top 3 Tipps zum Schutz der Ladebrücke zusammengestellt.

Unsachgemäße Bedienung ist eine der häufigsten Ursachen für Schäden an Ihrer Überladebrücke. Ein Beispiel hierfür ist zu schnelles Befahren der Überladebrücke mit einem Gabelstapler. Diese zum Teil erheblichen Schäden entstehen oftmals aus Unwissenheit Ihres Personals. Daher sollten Sie dafür sorgen, dass alle Mitarbeiter:innen in Ihrem Betrieb eine Schulung zur sachgemäßen Bedienung der Ladebrücken erhalten. Darüber hinaus sollte die Bedienungsanleitung stets gut sichtbar in unmittelbarer Nähe der Steuerung der Überladebrücke angebracht werden.

Sie sollten außerdem darauf achten, dass Ihre Überladebrücke regelmäßig von einem Sachkundigen gewartet wird. So stellen Sie sicher, dass Ihre Überladebrücke stets funktionsfähig und sicher ist. Zusätzlich steigern Sie die Produktivität an Ihrer Verladestelle und reduzieren die Unfallgefahr für Ihre Mitarbeiter.

Wenn der LKW schräg oder mit zu hoher Geschwindigkeit anfährt, entstehen ebenfalls Beschädigungen an der Überladebrücke. Um diese Fahrfehler zu minimieren empfiehlt sich die Nutzung von weiterem Zubehör. So können zum Beispiel Einfahrhilfen genutzt werden. Diese erleichtern dem LKW-Fahrer das Anfahren und sorgen dafür, dass die Überladebrücke möglichst gerade angefahren wird. Zusätzlich haben unsere Torabdichtungen auf beiden Seiten reflektierende Streifen, die den LKW-Fahrer beim optimalen Anfahren unterstützen. Anfahrpuffer sind ein bewährter Schutz für Ihre Überladebrücke. Sie sollten jedoch stets darauf achten, dass die Anfahrpuffer korrekt angebracht und voll funktionstüchtig sind. Art und Material der Anfahrpuffer sollten je nach Verladesituation und Verladefrequenz gewählt werden.

info@mydocking.com

+49 (0)511 76 36 79-0

shop.mydocking.com