Nachbericht BAU 2019

Auf der BAU 2019 – der Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme – präsentierte mydocking vom 14.01. bis 19.01. in München innovative Lösungen rund um die Verladestelle und untermauerte erneut sein eigenes Credo „Immer eine Idee besser.“

VERLADESTELLE ALL INCLUSIVE

Eine Überladebrücke muss heutzutage nicht nur intuitiv bedienbar, sondern auch sicher und im besten Falle auch geräuschreduziert sein. Am Beispiel der EVO X zeigt mydocking, welche zeitgemäßen Funktionen sich in einem Produkt vereinen lassen: Patentierter iQ-Slide, SLOD, zeitsparendes QuickDock, neuartige Stromsparfunktion, Steuerung über Novo i-Vision X, Benutzerführung per LED und die beeindruckende NC-Silence Geräuschreduzierung.

In Kombination mit NovoEASY, dem elektronisches Anfahrsystem mit Sensor und einer neu gestalteten Ampel, ergibt sich eine in allen Bereichen optimierte Verladestelle. In einem Anfahrpuffer aus Hochleistungskunststoff misst die Sensorik den Abstand des LKW zur Verladerampe und zeigt diesen über eine Ampel an. Beschädigungen am Gebäude, am LKW und am Anfahrpuffer werden vermieden.

Nimmt man nun noch die Softwarelösung LION 4.0 für die kontinuierliche Überwachung und den optimalen Einsatz aller Verladestellen hinzu, erhält man von jedem beliebigen Ort aus, Informationen über Wartung, Fehler, Nutzung oder Fehler und somit größtmögliche Transparenz in jeder Verladesituation.

VIELEN DANK FÜR DAS INTERESSE

Zahlreiche Besucher fanden den Weg zu mydocking auf den Novoferm Stand 339 in Halle B3. Ein ergiebiger Austausch und wertvolle neue Kontakte zeigen: die BAU in München bleibt ein fester Bestandteil im Eventkalender von mydocking.

Wir blicken optimistisch in die Zukunft und freuen uns auf die stetige Kommunikation mit unseren Kunden und Partnern sowie auf spannende Innovationen und Produktneuheiten.

BAU 2019 - Bild 5
BAU 2019 - Bild 1
BAU 2019 - Bild 2
BAU 2019 - Bild 3
BAU 2019 - Bild 4

info@mydocking.com

+49 (0)511 76 36 79-0

shop.mydocking.com